13.1.11


Nochmals zur Rohfleischfütterung/Barfen

Ich habe eine tolle Seite gefunden über die Rohfütterung von Katzen und Hunden.
Was mich besonders freut ist, dass es die Seite einer Tierarztpraxis ist.
Die Seite findet man HIER KLICK und in meiner Linkliste rechts.

Ausserdem nochmals eine Seite eines Züchters:

Kommentare:

Handstrick Flair hat gesagt…

Liebe Dany!
Danke, für Deinen Link zu diesem sachlichen, sehr informativen und aufklärenden Beitrag über die BARFung. Bei diesem Thema kann man nie genug lernen. Sehr positiv, dass es von einem Tierarzt kommt. Da denkt endlich einer mit. Erfreulich.

Ich würde mich auch mal über Deinen Beitrag zur Fellpflege der Sibirer freuen. Oder bewältigen Deine Großen und Kleinen dies ganz alleine? Sie sind immer wie Fotomodelle ausgeputzt. :-)

Polino ist ein Prachtkerl. Die Züchter haben einen scharfen Blick gehabt.

LG. Snjezana

Christiane hat gesagt…

Als ich mich über diese Art der Fütterung informiert habe, hat mich ein Satz bewogen, es zu probieren. Und in dem hieß es sinngemäß, dass die Katzen damit eine schlanke Figur bekommen würden. Leider trifft das auf unsere Jungkatzen nicht zu. Die moppeln weiter vor sich hin. Außerdem fressen es zwei nicht mehr oder mäkeln dran rum. Von den erwachsenen Katzen frißt es nur eine.

Ich werde, ähnlich wie in dem Beitrag auch beschrieben, dazu übergehen, mir selber Portionen zusammenzustellen anstatt es tiefgefroren zu bestellen. Wenn das nicht funzt, gibt es wieder Dosenfraß :-((

LG Christiane

masca1 hat gesagt…

Danke, liebe Dany, für diesen Link!
Alles Liebe,
Masca

babobaer / Barbara hat gesagt…

Danke für di Links!!

Schöne Grüße, Barbara