23.8.10


Sie werden langsam aktiv

Langsam brauchen sie mehr Platz und das Wurfbett reicht ihnen nicht mehr. Immer öfters trifft man die Zwerge ausserhalb ihrer Zone und man muss jetzt ganz schön aufpassen, dass sie nicht zwischen die Füsse kommen. Wir haben unsere "Einzäunung" vom Dachboden geholt und kurzerhand unseren Wohnzimmerteil in eine Riesenwurfkiste verwandelt.
Bis ungefähr zur fünften Woche geben sie sich nun damit zufrieden. Dann aber sind sie wenigstens ein bisschen grösser. 




Franca interessiert sich auch für die Kleinen, aber nur solange sie sich nicht bewegen.
Sie wird unsere Fellnasen in Zukunft in die Schranken weisen und ihnen so zeigen, dass ihnen nicht alle Katzen freundlich gesinnt sind.
Auch das ist wichtig für die Halbwüchsigen.

Es wird jetzt eine Weile dauern bis sie neugierig und mutig genug sind, über die Abschrankung zu klettern. Bis dahin haben sie gelernt selbständig Nahrung aufzunehmen, das Klo zu benützen und wie man am besten das Sofa raufklettern kann.

Kommentare:

Gnubbel hat gesagt…

Na da ist die Action bei euch ja schon vorprogramiert. Bin gespannt auf die ersten "Unterwegsbilder"

Liebe verzückte Grüße
Gnubbel

Christiane hat gesagt…

Die haben es gut. Wie schnell die sich doch entwickeln.
Ich wünschte, unsere wären auch im Haus geboren und nicht in einem Holzstoß. Dann hätte ich Freuden an ihnen gehabt und keinen Frust.